Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Über substituierte Bis-biphenylen-allyl-Radikale

Zusammenfassung

Fluoren reagiert in Gegenwart starker Basen mit Biphenylenvinylbromiden vom Typ (Biph)C=C(R)-Br; dabei bilden sich unter Halogenwasserstoffabspaltung direkt die Anionen acider Propene, deren Entladung mit K3Fe(CN)6 sehr stabile Kohlenstoffradikale liefert. Die Dehydrierung des 1,4-Bis-[bis-biphenylen-propenyl-(2)]-benzols ergibt das Biradikal V. Die 2-Arylbis-biphenylen-allyl-Radikale liegen in Lösung und im Fest-zustand bis 77° K monomer vor; ihre Elektronen- und ihre ESR-Spektren wurden aufgenommen.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Kuhn, R., Neugebauer, A. Über substituierte Bis-biphenylen-allyl-Radikale. Monatshefte für Chemie 95, 3–23 (1964). https://doi.org/10.1007/BF00909246

Download citation