Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Zur Ermittlung und rechnerischen Überprüfung thermodynamischer Daten aus experimentell gefundenen Werten, 3. Mitt.: Zur Berechnung der thermodynamischen Überschußfunktionen (excess-functions) im System Äthanol—Wasser

  • 20 Accesses

  • 3 Citations

Zusammenfassung

Dampfdruckmessungen verschiedener Autoren wurden in bekannter Weise nach der Methode vonRunge—Kutta numerisch integriert und die Aktivitätskoeffizienten des Systems Wasser (1) —Äthanol (2) wurden aus den überprüften Dampfdruckmessungen berechnet. Die thermodynamischen Überschußfunktionen (excess-functions)\(\Delta \bar G^E , \Delta \bar H\) und\(T . \Delta \bar S^E \) wurden für die Temperaturen 50 und 200°C errechnet und mit vorhandenen Werten für 25°C in Vergleich gesetzt. Diese Funktionen verlaufen unsymmetrisch und unter Vorzeichenwechsel.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Author information

Additional information

Herrn Prof. Dr.O. Kratky, Vorstand des Instituts für theoretische und physikalische Chemie der Universität Graz, zur Vollendung des 60. Lebensjabres ergebenst gewidmet.

1. Mitt.:F. Gölles, Mh. Chem.92, 981 (1961); 2. Mitt.:F. Gölles, Mh. Chem.93, 191 (1962).

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Gölles, F. Zur Ermittlung und rechnerischen Überprüfung thermodynamischer Daten aus experimentell gefundenen Werten, 3. Mitt.: Zur Berechnung der thermodynamischen Überschußfunktionen (excess-functions) im System Äthanol—Wasser. Monatshefte für Chemie 93, 201–211 (1962). https://doi.org/10.1007/BF00908244

Download citation