Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Röntgenographische Untersuchungen in den Systemen: Zirkonium-Zinn und Zirkonium-Blei

  • 36 Accesses

  • 20 Citations

Zusammenfassung

Die Systeme Zr−Sn und Zr−Pb werden bis zu einem Gehalt von 75 bzw. 80 At-% Zr röntgenographisch untersucht.

Im System Zr−Sn sind die intermediären Kristallarten ZrSn2 und ZrSn0,55±0,05 festzustellen. ZrSn2 kristallisiert im C 54-Typ mit den Gitterkonstanten:a=9,554 k X·E;b=5,633 k X·E undc=9,907 k X·E. Die Struktur von ZrSn0,55±0,05 ist noch nicht aufgeklärt.

Im System Zr−Pb tritt neben den Komponenten als einzige Phase das im D 88-Typ kristallisierende Zr5Pb3 auf. Die Gitterkonstanten sind:a=8,512 k X·E;c=5,852 k X·E undc/a=0.687.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Nowotny, H., Schachner, H. Röntgenographische Untersuchungen in den Systemen: Zirkonium-Zinn und Zirkonium-Blei. Monatshefte für Chemie 84, 169–180 (1953). https://doi.org/10.1007/BF00899133

Download citation