Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Quantitative Untersuchungen an chlorophylldefekten und normalen diploiden und tetraploiden Pflanzen

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. 1.

    Åkerman, Å. Untersuchungen über eine in direktem Sonnelicht nicht lebensfähige Sippe vonAvena sativa. Hereditas3, 147, (1922).

  2. 2.

    Baur, E.: Untersuchungen über die Vererbung von Chromatophorenmerkmalen beiMelandrium, Antirrhinum undAquilegia, Z. f. indukt. Abst.- u. Vererbgsl.4, 81, (1910).

  3. 3.

    Brix, K. u.Quadt, F.: Experimentell-genetische Untersuchungen über die Natur einer natürlichen Polyploiden. Z. f. Pflzz.32, 407, (1953).

  4. 4.

    Collins, J. L.: A low temperature type of albinism in Barley. J. of Heredity18, 331, (1927).

  5. 5.

    Correns, C.: Über die dominierenden Merkmale der Bastarde. Ber. d. dtsch. bot. Ges.21, 133, (1903).

  6. 5b.

    Correns, C.: Vererbungsversuche mit blaß (gelb) grünen und buntblättrigen Sippen beiMirabilis, Urtica undLunaria. Z. f. indukt. Abst.-u. Vererbgsl.1, 291, (1909).

  7. 6.

    Egle, K.: Die Biosynthese der Chlorophyllfarbstoffe. Naturw.40, 569, (1953).

  8. 7.

    Eue, L.: Chlorophyllbestimmungen und Pfropfversuche bei derPetunia-Mutantedefecta. Z. f. indukt. Abst.- u. Vererbgsl.85, 429, (1953).

  9. 8.

    Euler, H. v., Burström, D. u.Hellström, H.: Über die Konstanz des Chlorophyllgehaltes in drei Chlorophyll-Mutanten. Hereditas18, 225, (1934).

  10. 9.

    Euler, H. v., Bergmann, H., Hellström, H., Burgström, D.: Konstanz des Chlorophyllgehaltes und Chromatophorendegeneration chlorophyllmutierter Gerstensippen. Hereditas21, 121, (1935/36).

  11. 10.

    Fischbach, C.: Untersuchungen an den beiden heterostylen LeinartenL. hirsutum undL. viscosum und ihren Bastarden. Z. f. indukt. Abst.-u. Vererbgsl.65, 180 (1933).

  12. 11.

    Gassner, G.: Über einen Fall von Weißblättrigkeit durch Kältewirkung. Ber. d. dtsch. bot. Ges.33, 478 (1915).

  13. 12.

    Goldschmidt, R.: Die quantitative Grundlage von Vererbung und Artbildung. Vorträge und Aufsätze über Entwicklungsmechanik der Organismen, Heft24, 1920.

  14. 13.

    Gustafsson, A.: The plastid development in various types of chlorophyll mutations. Hereditas28, 483, (1942).

  15. 14.

    Ikeno, S.: Studien über die Bastarde von Paprika (Capsicum annuum). Z. f. indukt. Abst.- u. Vererbgsl.10, 99, 1913.

  16. 15.

    Kiessling, L.: Einige besondere Fälle von chlorophylldefekten Gersten. Z. f. indukt. Abst.-u. Vererbgsl.19, 160, (1918).

  17. 16.

    Michael, K.: Vergleichende Untersuchungen über die Farbeigenschaften und den Bau der Blätter von Aurea-Varietäten verschiedener Gehölze. Züchter23, 296 (1953).

  18. 17.

    Montford, C. u.Kress-Richter, I.: Reversible photochemische Chlorophyllzerstörungen in besonnten Laubblättern vonAurea-Formen und ihre Beziehungen zu Strahlungsklima und Erbgut. Planta38, 516 (1950).

  19. 18.

    Neatby, K. W.: A chlorophyll mutation in Wheat. J. of Heredity24, 159, (1933).

  20. 19.

    Noack, K. L.: Über eine buntblättrige Form vonBorrago officinalis Z. f. indukt. Abst.- u. Vererbgsl.58, 372, (1931).

  21. 20.

    Rasmusson, J.: Mendelnde Chlorophyllfaktoren beiAllium cepa. Hereditas1, 128, (1920).

  22. 21.

    Seybold, A.: Zur Kenntnis des Protochlorophylls. Planta26, 712, (1937).

  23. 22.

    Sirks, M. J.: Über einen Fall vererbbarer Lichtempfindlichkeit des Chlorophylls beim Roggen. Genetica11, 375, (1929).

  24. 23.

    Strugger, S.: Über den Bau der Proplastiden und Chloroplasten. Naturw.37, 166, (1950).

  25. 24.

    Went, F. W. u.Carter, M.: Growth response of Tomato plants to applied sucrose. Am. J. of. Bot.35, 95, (1948).

Download references

Author information

Additional information

Herrn Prof.H. Kappert zum 65. Geburtstag gewidmet

Mit i Textabbildung

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Brix, K. Quantitative Untersuchungen an chlorophylldefekten und normalen diploiden und tetraploiden Pflanzen. Der Züuchter 25, 246–252 (1955). https://doi.org/10.1007/BF00713577

Download citation