Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Ein Serienverfahren zur Bestimmung des Alkaloidgehaltes in Süßlupinen

Zusammenfassung

In ähnlicher Weise wie bei dem vonMeyer für blaue und weiße Lupinen mitgeteilten Verfahren kann auch der Alkaloidgehalt von gelben Lupinen bestimmt werden. Die Bestimmung läßt sich so durchführen, daß die verhältnismäßig große Löslichkeit des kieselmolybdänsauren Lupinins keine Fehler verursacht. Durch Abnahme aliquoter Teile des äther-Chloroformextraktes sowie des salzsauren wässerigen Extraktes an Stelle der bisher üblichen erschöpfenden Extraktion komt man zu einer ganz erheblichen Vereinfachung und Abkürzung des Verfahrens. Die Leistungsfähigkeit kann weiterbin durch Anwendung handlicher Geräte gesteigert werden. Da das Verfahren auf eine Molybdänblaubestimmung hinausläuft, läßt sich zur Messung das für Serienuntersuchungen besonders gut geeignete Meßgerät nachSchuhknecht undWaibel verwenden.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. 1.

    Sengbusch, R. v.: Landw. Jahrbücher91, 723 (1942).

  2. 2.

    Wuttke, H.: Züchter14, 83 (1942).

  3. 3.

    Schwarze, P.: Züchter13, 195 (1941).

  4. 4.

    Mach, F. undP. Lederle: Landw. Versuchsstat.98, 117 (1921).

  5. 5.

    Nottbohm, F. E. undFr. Meyer: Landw. Jahrbücher81, 1 (1935);84, 335 (1937).

  6. 6.

    Sabalitschka, Th. undC. Jungermann: Biochem. Z.163, 445 (1925).

  7. 7.

    Meyer, K.: Landw. Jahrbücher91, 369 (1941).

  8. 8.

    Hofmann, R.: Biochem. Z.260, 26 (1933).

  9. 9.

    Mach, F. undP. Lederle: Methodenbuch II, 28–29. Neudamm u. Berlin 1941.

  10. 10.

    Grossfeld, J.: Handbuch der Lebensmittechemie IV. 241. Springer-Berlin 1931.

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Schwarze, P., Wollner, F. Ein Serienverfahren zur Bestimmung des Alkaloidgehaltes in Süßlupinen. Der Züchter 17, 105–109 (1947). https://doi.org/10.1007/BF00711975

Download citation