Advertisement

Veränderungen der Capillar-Resistenz durch sportliche Tätigkeit

  • H. G. Klingenberg
Article
  • 22 Downloads

Zusammenoassung

An Sporttreibenden wurde die Capillar-Resistenz bestimmt und dabei gefunden, daß die durchschnittliche Zahl der Petechien in den ersten Tagen eines Sportkurses zunimmt und am 3. Tag ein Maximum erreicht. Der mögliche Zusammenhang zwischen der CR und der Nebennierenfunktion wird erörtert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Eichholtz, F., A. Staab u.R. Taugner: Arch. intern. pharmacodynamie86, 407 (1951).Google Scholar
  2. Frischknecht, A.: Cardiologia9, 76 (1945).Google Scholar
  3. Korenyi, Z., u.I. Haju: Arbeitsphysiologie12, 31 (1942).Google Scholar
  4. Kramab, J., undMitarbeiter: Amer. J. Physiol.175. 69 (1953).Google Scholar
  5. —: Endocrinology52, 453 (1953).Google Scholar
  6. —: J. Labor, a. Clin. Med.43, 395. (1954); Science119, 790, (1954).Google Scholar
  7. Regli, J., u.R. Stämpfli: Helvet. physiol. Acta5, 40 (1947).Google Scholar
  8. Schade, H.: Die physikalische Chemie in der inneren Medizin. Dresden und Leipzig: Steinkopff 1921 S. 376.Google Scholar
  9. Sohmid, A.: Helvet. physiol. Acta7, 267 (1949).Google Scholar
  10. Schneller, P.: Dtsch. med. Wschr.1954, 1598.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1956

Authors and Affiliations

  • H. G. Klingenberg
    • 1
  1. 1.Physiologischen Institut der Universität GrazÖsterreich

Personalised recommendations