Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Der Einfluß der Bandbreite eines Geräusches auf die Stärke vegetativer Reaktionen

  • 30 Accesses

  • 2 Citations

Zusammenfassung

Bei 17 Versuchspersonen wurden in 122 Versuchen die Fingerpulsamplituden in Ruhe und bei Lärm unterschiedlich breiter Frequenzbänder gemessen. Bei Verwendung eines reinen Tones von 3200 Hz mit der Intensität 95 DIN phon ergab sich keine eindeutige Veränderung der Pulsamplitude, während Terzband, Oktavband und Breitbandgeräusche (mit einer jeweiligen Gesamtlautstärke von 95 DIN phon) zu signifikanten Verkleinerungen der Pulsamplituden führten. Das Ausmaß der Verkleinerungen war abhängig von der Bandbreite des Geräusches. Breitbandgeräusche bewirken die proportional stärkste Verkleinerung der Pulsamplitude.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. Brecht, R., u.H. Boucke: Zur Abnahme des Arterienpulses am Menschen mit dem Infraton Mikrophon. Pflügers Arch. ges. Physiol.257, 490 (1953).

  2. Jansen, G.: Über die nichtspezifischen Wirkungen des Lärms auf den Menschen. Med. Welt1, 35 (1960).

  3. —: Grundsätzliche Bemerkungen über die experimentelle Lärmforschung. Forsch.- Bericht NRW, 793. Köln Opladen: Westdeutscher Verlag 1959.

  4. Katsuki, Y., andT. Watanobe: Electric responses of auditory neurons in cat to sound stimulation. III. Responses to two sounds delivered simultaneously. Proc. Jap. Acad.34, 64 (1958).

  5. Keidel, W. D.: Physiologie des Hörens. Klin. Wschr.37, 1205 (1959).

  6. Lehmann, G.: Der Kampf gegen den Lärm. Dtsch. med. Wschr.82, 465 (1957).

  7. Meyer-Delius, J.: Die Schalleinwirkung auf den Menschen. Automobiltechn. Z.10, l (1957).

  8. Tamm, J.: Das Lärmproblem und seine medizinische Bedeutung. MKurse ärztl. Fortbild.10, 1–4 (1955).

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Jansen, G., Rey, P.-. Der Einfluß der Bandbreite eines Geräusches auf die Stärke vegetativer Reaktionen. Int. Z. Angew. Physiol. Einschl. Arbeitsphysiol. 19, 209–217 (1962). https://doi.org/10.1007/BF00697117

Download citation