Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Grundlagen zur röntgenologischen Inkontinenzdiagnostik

  • 20 Accesses

  • 9 Citations

Zusammenfassung

  1. 1.

    Die normale und pathologische Symptomatik bei der ventralen Cystographie wird aufgezeigt und anhand eigener anatomischer Ergebnisse ätiologisch abzuleiten versucht.

  2. 2.

    Die verschiedenen Ausdrucksformen der Cysto-Urethrographie im anterior-posterioren Strahlengang werden demonstriert und topographisch-anatomisch gedeutet.

  3. 3.

    Zur ätiologischen Klärung der relativen Harninkontinenz wird die laterale Cysto-Urethrographie bei schräger Durchleuchtungsrichtung am meisten empfohlen. Dieser Standpunkt wird klinisch und anatomisch belegt.

  4. 4.

    Alle neueren Beobachtungen anatomischer und röntgenologischer Art sprechen für einen caudo-kranialen Ablauf des Verschlußmechanismus entlang der gesamten Urethra.

  5. 5.

    Mit dieser totalen Verschlußfähigkeit der Harnröhre erscheinen eine Reihe der bekannten Inkontinenzhinweise wie das Fehlen einer hinteren Angulation, die Blasentrichterbildung und die Verkürzung der Urethra als stufenweise Störungen im Ablauf des caudo-kranialen Okklusionsvorganges.

  6. 6.

    Zu den üblichen Inkontinenzoperationen wird deshalb neben der entscheidenden Levatorplastik die Raffung der gesamten Urethra entlang ihrer ganzen Länge mit Verkürzung des M. transversus perinei prof. empfohlen.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. 1

    Anselmino, K. J.: Geburtsh. u. Frauenheilk.12, 277 (1952).

  2. 2

    Antoine, T.: SiehePalmrich.

  3. 3

    Ardran, G. M., C. A. Simmons andJ. H. Stewart: The closure of the female urethra. J. Obstetr.63, 26 (1956).

  4. 4

    Barnes, A. C. A.: Amer. J. Obstetr.40, 381 (1940).

  5. 4b)

    J. of Urol.47, 694 (1942).

  6. 5

    Burger, K.: Zbl. Gynäk.67, 1086 (1943).

  7. 6

    Burns: Siehe W.Langreder.

  8. 7

    Brandstetter, F.: Zbl. Gynäk.32, 1269, 1272 (1955) (mitGitsch).

  9. 7a

    —: Zbl. Gynäk.39, 1746 (1954) (G. mit B.).

  10. 8

    Counseller, W. S.: Amer. J. Obstetr.45, 479 (1943).

  11. 9

    Denny-Browne, D., andE. G. Robertson: Brain56, 149 (1933).

  12. 10

    Fochem, K.: SiehePalmrich.

  13. 11

    Gitsch, F.: SieheBrandstetter.

  14. 12a)

    Hartl, H.: Die funktionelle Inkontinenz der Frau;

  15. 12b)

    Beil.-H. Z. Geburtsh.138 (1953);

  16. 12c)

    Fortschr. Röntgenstr.3, 680 (1955).

  17. 13

    Hodgkinson, Ch. P.: Amer. J. Obstetr.65, 560 (1953).

  18. 14a)

    Jeffcoate, T. N. A., u. H.Roberts: Amer. J. Obstetr.59, 685;

  19. 14b)

    J. Obstetr.59 (1952).

  20. 15

    Kaufmann, P., u.A. Iklé: Geburtsh. u. Frauenheilk.1, 29 (1956).

  21. 16

    Kellar, R.: Proc. Roy. Soc. Med.49, 9, 652 (1956) und Edinburgh Obstetr. Soc. vom 9. Nov. 1955.

  22. 17

    Kelly, H. A.: Urologic. Rev.17, 291 (1913).

  23. 18

    Kennedy, W. T.: Amer. J. Obstetr.33, 19 (1937);

  24. 18b)

    34, 576 (1937).

  25. 19

    Kraatz, H.: Zbl. Gynäk.76, 1121 (1954);65, 793 (1941).

  26. 20a)

    Langreder, W.: Zbl. Gynäk.15, 561 (1956);

  27. 20b)

    Zbl. Gynäk.47, 1888 (1956);

  28. 20c)

    Zbl. Gynäk.18, 718 (1956);

  29. 20d)

    Scott. Soc. of Gynaecol. Edinburgh. 1955, 9. November (Scott. Med. J.1, 10 (1956);

  30. 20e)

    Geburtsh. u. Frauenheilk.10, 957 (1956).

  31. 21

    Martius, H.: Die gynäkologischen Operationen. Stuttgart 1949.

  32. 22

    Mikulicz-Radecki, F. v.: Zbl. Gynäk.55, 795 (1931).

  33. 23

    Millin, T.: SieheRead.

  34. 24

    Oehlert, G.: SieheHartl.

  35. 25a)

    Palmrich, A. H.: Klinische Fortschritte Gynäkologie (T.Antoine), S. 473 (1953), 1129, Wien 1954;

  36. 25b)

    Zbl. Gynäk.77, 449 (1955).

  37. 26

    Philipp, E.: Zbl. Gynäk.58, 3025 (1934).

  38. 27

    Read, Ch.: Amer. J. Obstetr.59, 1260 (1950).

  39. 27a

    —: Post-Graduate Med. J.24, 267 (1948).

  40. 28

    Schubert, E. v.: Zbl. Gynäk.53, 1182, 2541 (1929).

  41. 29

    Stoeckel, W.: HandbuchVeit-Stoeckel, Bd. X/2, 52 H.

  42. 29a

    —: Zbl. Gynäk.48, 1409 (1924);17 (1951).

  43. 30

    Zacherl, H.: Paracelsus-Beihefte im Sonderheft 7. Ärztetreffen in Kärnten 1955, S. 1.

Download references

Author information

Additional information

Herrn Prof. Dr. H.Zacherl zum 8. August 1956 in Verehrung gewidmet.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Langreder, W., Brandstetter, F. Grundlagen zur röntgenologischen Inkontinenzdiagnostik. Arch. Gynak. 188, 344–363 (1957). https://doi.org/10.1007/BF00673036

Download citation