Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Immunoelektrophorese des Endometriums

  • 15 Accesses

Zusammenfassung

Mit Hilfe der Immunoelektrophorese wurden Proteinuntersuchungen an Andometrien von frisch exstirpierten Uteri vorgenommen. Es wurden mindestens 8–10 Fraktionen dargestellt, von denen 7 antigen analytisch definiert werden konnten. Im Gegensatz dazu konnte aus den Epithelien der Portio uteri kein lösliches Protein erhalten werden.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. Auerswald, W., W.Dolleschel, F.Reinhardt u. E.Schüller: Zur Frage der Permeation von Plasmaproteinen in den Liquor ammnii. (Physikochemische und immunologische Untersuchungen an menschlichem Fruchtwasser.) Wien. klin. Wschr. (im Druck).

  2. Berggård, I.: On aγ-globulin of low molecular weight in normal humanplasma and urine. Clin. chim. Acta6, 545 (1961).

  3. Kessel, M.: Darstellung und Identifizierung elektrophoretisch trennbarer Organproteine auf Agar-Gel. Clin. chim. Acta4, 142 (1959).

  4. Ott, H., F. Lohss u.J. Gergely: Der Nachweis von Serumlipoproteiden in der Aortenintima. Klin. Wschr.36, 383 (1958).

  5. Reinhardt, F.: Technik und Anwendungsmöglichkeiten der Immunoelektrophorese. Wien. Z. inn. Med. (im Druck).

  6. —, u.O. Förster: Zur Frage der spezifischen immunologischen Toleranz. Wien. Z. inn. Med.43, 60 (1962).

  7. Scheidegger, J. J.: Une micro-méthode de l'immuno-électrophorèse. Int. Arch. Allergy7, 103 (1955).

  8. Scheiffarth, F., H. Götz u.G. Schernthaner: Immunoelektrophoretische Studien zur Frage der Identität menschlicher Organ- und Serumproteine. Clin. chim. Acta6, 481 (1961).

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Reinhardt, F., Schüller, E. Immunoelektrophorese des Endometriums. Arch. Gynak. 197, 601–604 (1963). https://doi.org/10.1007/BF00668402

Download citation