Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

über den Einfluss von Temperaturen unter dem Entwicklungsminimum auf bebrütete Hühnereier

  • 21 Accesses

  • 5 Citations

Zuammenfassung

  1. 1.

    Bebrütete Hühnereier können binnen 24 Stunden Temperaturen unterhalb des Entwicklungsminimums ausgesetzt werden, ohne Schaden für ihre weitere Entwicklung. Die KÄlteempfindlichkeit steigt jedoch mit dem Alter, das ist je jünger der Embryo, desto tiefere Temperaturen wÄhrend des Kühlens kann er überleben.

  2. 2.

    Der durch Kühlen verursachte Aufschub des Schlüpfens war etwas kürzer als die Dauer der KÄltepause der Entwicklung.

  3. 3.

    Die prozentuale SchlupffÄhigkeit aus Eiern, die oberhalb des kritischen Punktes der KÄltewiderstandsfÄhigkeit gekühlt worden waren, war wesentlich dieselbe wie im normal bebrüteten Material.

  4. 4.

    Das prozentuale VerhÄltnis Kükengewicht/Eigewicht war im Kontrollmaterial höher bei den Rhode IslÄndern als bei den Grünfü\lern. Dieses VerhÄltnis war im Versuchsmaterial der Rhode IslÄnder niedriger als im Kontrollmaterial dieser Rasse, wogegen in den beiden Gruppen der Grünfü\ler diesbezüglich kein Unterschied beobachtet werden konnte.

  5. 5.

    Die unterhalb des kritischen Punktes der KÄltewiderstandsfÄhigkeit gekühlten Embryonen gingen zugrunde, wobei die ersten morphologischen VerÄnderungen im Blutkreislauf beobachtet wurden.

  6. 6.

    Die KÄltewiderstandsfÄhigkeit der Embryonen, analog der WiderstandsfÄhigkeit gegen verminderten Sauerstoffdruck, fÄllt kontinuierlich mit dem Alter, was mit der steigenden ViskositÄt des Protoplasmas in kausalen Zusammenhang gebracht werden kann.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literaturverzeichnis

  1. 1.

    Alsop, F. M.: Anat: Rec.15 (1918).

  2. 2.

    BĚlehradek, J.: Sur la signification des coefficients de température. Protoplasma (Berl.)7 (1929).

  3. 3.

    Bělehradek, J.: à propos de la base théorique des coëfficients de température. Protoplasma (Berl.)16 (1932).

  4. 4.

    Bucciante, L.: Sulla sopravivenza alle basse temperature (fine a −25‡) dei vari tessuti di embrioni di pollo di cui fu interrotta l'incubazione. Arch. exper. Zellforsch.1931, 11.

  5. 5.

    Colasanti, G.: Einflu\ der KÄlte auf die EntwicklungsfÄhigkeit des Hühnereies. Arch. Anat., Physiol. u. wiss. Med.1875.

  6. 6.

    Dunn,L. C.: The variation of eggs in the rate at which they lose weight. Poultry Science (N. Y.)1922, 2.

  7. 7.

    Edwards, H. D.: The physiological zero and the index of development of the domestic fowl (Gallus domesticus). Amer. J. Physiol.1902, 6.

  8. 8.

    Fisher, P. A.: Statistical methods for research workers. Edinburgh 1930.

  9. 9.

    Grodziński, Z.: über die Entwicklung von unterkühlten Hühnereiern. Arch. Entw.mechan.1933, 129.

  10. 10.

    Henderson, W. andS. Brody: Growth and development. V. The effect of temperature on the percentage rate of growth of the chick embryo. Agricult. exper. Stat. Missouri. Res. Bull.99 (1927).

  11. 11.

    Hertwig, O.: über den Einflu\ Äu\erer Bedingungen auf die Entwicklung des Froscheies. Sitzgsber. preu\. Akad. Wiss., Physik.-math. Kl.1894.

  12. 12.

    Kaufman, L.: Note préliminaire sur l'interruption du développement, induite par l'action de température basse au cours de l'incubation des oeufs de Poule. Atti 5. Congr. Mondiale Pollicoltura Roma1933.

  13. 13.

    Kaestner, S.: über künstliche KÄlteruhe von Hühnereiern im Verlauf der Bebrütung. Arch. f. Anat.1895.

  14. 14.

    Latinik, I.: L'influence des agents thermiques, appliqués pendant des stades déterminés, sur le développement de la grenouille. Bull. Acad. Sci. Polon.1928.

  15. 15.

    Lipschütz A. etA. Illanes: Comportement de l'oeuf de Poule à des températures basses. C. r. Soc. Biol. Paris1929, 102.

  16. 16.

    Moran, T.: The effect of low temperature on hens'eggs. Proc. roy. Soc. Lond.1925, 98.

  17. 17.

    Needham, J.: Chemical Embryology. Cambridge 1931.

  18. 18.

    Pembrey, M. S., M. H. Gordon andR. J. Warren: Physiol.1894, 17.

  19. 19.

    Picckering, J. W. andR. J. Gladstone: The development of blood plasma. I. The genesis of coagulable material in embryo chicks. Proc. roy. Soc. Lond.1925, 98.

  20. 20.

    Rabaud, E.: De l'influence de la congélation sur le développement de l'oeuf de Poule. C. r. Acad. Sci. Paris1899, 128.

  21. 21.

    Ribbert, H.: Lehrbuch der allgemeinen Pathologie und pathologischen Anatomie, S. 68. Leipzig 1920.

  22. 22.

    Riddle, O.: On the necessary gaseous environment of the bird embryo. Ecology1924, 5.

  23. 23.

    SchÄffer, E. A.: Textbook of Physiology. Edinburgh u. London 1900.

  24. 24.

    Simonin, C.: Recherches sur la survie des tissus exposés aux basses températures. C. r. Soc. Biol. Paris1931/32, 107.

  25. 25.

    Taylor, L. W., C. A. Gunns andB. D. Moses: The effect of current interruption in electrical incubation. California agricult. exper. Stat. Bull.1933, 550.

  26. 26.

    Vernon, H. M.: Proc. Roy. Soc. Lond.1900, 67.

  27. 27.

    Yamaguchi: über den Einflu\ der KÄlte auf den Organismus. I. Die VerÄnderungen der chemischen Bestandteile des Blutes. J. of orient. Med.1926, 5.

  28. 28.

    Yamaguchi: II. Morphologische und physiologische VerÄnderungen des Blutes. J. of orient. Med.1927, 6.

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Kaufman, L. über den Einfluss von Temperaturen unter dem Entwicklungsminimum auf bebrütete Hühnereier. W. Roux' Archiv f. Entwicklungsmechanik 131, 193–204 (1934). https://doi.org/10.1007/BF00650104

Download citation