Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Kohlenwasserstoffe in der Umgebung des Menschen

9. Mitteilung: Der Gehalt polycyclischer Kohlenwasserstoffe in isländischen Bodenproben

Hydrocarbons in human environment

Part IX. Content of polycyclic hydrocarbons in iceland soil

  • 58 Accesses

  • 6 Citations

Summary

Soil samples collected on Iceland are only exceptionally contaminated with polycyclic hydrocarbons (PCKW). These PCKW originate mainly — perhaps only — from immissions by technical processes. The investigation of a sample of rural soil 100 km distant from civilization yielded a small but detectable content of 12 PCKW resulting from either carbonization of plant material or from technical processes.

Zusammenfassung

Isländische Bodenproben enthalten nur ausnahmsweise polycyclische Kohlenwasserstoffe (PCKW). Die hier festgestellten PCKW stammen zum weitaus größten Teil — wenn nicht ausschließlich — aus Immissionsquellen technischer Prozesse. Die Untersuchung einer Humusbodenprobe, 100 km entfernt von der nächsten Ansiedlung, ergibt einen geringfügigen, aber deutlich nachweisbaren Gehalt an 12 PCKW. Als mögliche Erklärung für diesen Gehalt kann eine Bildung durch Inkohlungsprozesse herangezogen werden, obwohl man eine durch technische Pyrolyse bedingte Genese nicht ausschließen kann.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. Blumer,M.: Benzyprenes in soil. Science 134, 474 (1961).

  2. Borneff,J., Fischer,R.: Cancerogene Substanzen in Wasser und Boden. XI. Arch. Hyg. Bakt. 146, 430 (1962).

  3. —, Kunte,H.: Cancerogene Substanzen in Wasser und Boden. XIV. Arch. Hyg. Bakt. 147, 401 (1963).

  4. —, Selenka,F., Kunte,H., Maximos,A.: Experimental studies on the formation of polycyclic aromatic hydrocarbons in plants. Environmental Res. 2, 22 (1968).

  5. Florovskaya,V.N., Teplitskaya,T.A., Pikovskii,Yu.I.: Polycyclic hydrocarbons in rocks and minerals. Zh. Prikl. Spectroskopii Akad. Nauk Belorussk SSR 3, 162 (1965).

  6. —, Vdvykin,G.P., Teplitskaya,T.A., Zezin,R.B.: Polycyclic hydrocarbons in meteors. Meteoritika 26, 169 (1965).

  7. —, Teplitskaya,T.A., Personov,R.I: Polycyclic hydrocarbons in rocks. Geokhimiya 5, 538 (1966).

  8. Fritz,W., Engst,R.: Zur umweltbedingten Kontamination von Lebensmitteln mit krebserzeugenden Kohlenwasserstoffen. Z. ges. Hyg. 17, 271 (1971).

  9. Fuchs,W.: In: Meunier,J.: Vergasung fester Brennstoffe und oxydative Umwandlung von Kohlenwasserstoffen, S. 102. Weinheim: Verlag Chemie 1962.

  10. Gräf,W.: Über natürliches Vorkommen und Bedeutung der kanzerogenen polyzyklischen, aromatischen Kohlenwasserstoffe. Med. Klin. 15, 561 (1965).

  11. —: Gefährdung durch kanzerogene Substanzen in der Umwelt. Öffentl. Gesundh.-Wes. 33, 121 (1971).

  12. —, Diehl,H.: Über den naturbedingten Normalpegel kanzerogener polycyclischer Aromate und seine Ursache. Arch. Hyg. 150, 49 (1966).

  13. —, Winter,Chr.: 3,4-Benzpyren im Erdöl. Arch. Hyg. 152, 289 (1968).

  14. Grimmer,G.: Vortrag vor der Deutschen Ges. f. Mineralölwissenschaft und Kohlechemie e.V. Fachgruppe „Analytik“ Münster, 1971. „Quantitative Bestimmung von polyzyklischen Aromaten mit der Kapillar-Gaschromatographie“.

  15. —, Glaser,A., Wilhelm,G.: Die Bildung von Benzo(a)pyren und Benzo(e)pyren beim Erhitzen von Tabak in Abhängigkeit von Temperatur und Strömungsgeschwindigkeit in Luft-und Stickstoffatmosphäre. Beitr. Tabakforsch. 3, 415 (1966).

  16. —, Düvel,D.: Cancerogene Kohlenwasserstoffe in der Umgebung des Menschen. VIII. Mitt. Untersuchungen zur endogenen Bildung von polycyclischen Kohlenwasserstoffen in höheren Pflanzen. Z. Naturforsch. 25b, 1171 (1970).

  17. —, Hildebrandt,A.: I. Mitt. Eine Methode zur simultanen Bestimmung von 13 polycyclischen Kohlenwasserstoffen. J. Chromatog. 20, 89 (1965).

  18. —: II. Mitt. Der Gehalt polycyclischer Kohlenwasserstoffe in Brotgetreide verschiedener Standorte. Z. Krebsforsch. 67, 272 (1965).

  19. Grimmer,G., Hildebrandt,A.: III. Mitt. Der Gehalt polycyolischer Kohlenwasserstoffe in verschiedenen Gemüsesorten und Salaten. Dtsch. Lebensmittel-Rdsch. 61, 237 (1965).

  20. —: IV. Mitt. Der Gehalt polycyclischer Kohlenwasserstoffe in Kaffee und Tee. Dtsch. Lebensmittel-Rdsch. 62, 19 (1966).

  21. —: V. Mitt. Der Gehalt polycyclischer Kohlenwasserstoffe in Fleisch und Räucherwaren. Z. Krebsforsch. 69, 223 (1967).

  22. —: VI. Mitt. Der Gehalt polycyclischer Kohlenwasserstoffe in rohen Pflanzenölen. Arch. Hyg. 152, 255 (1968).

  23. —: Concentration and Estimation of 14 Polycyclic Aromatic Hydrocarbons at Low Levels in High-Protein Foods, Oils, and Fats (ppb level). J. Ass. Off. Anal. Chem. 55, 631 (1972).

  24. —, Wilhelm,G.: VII. Mitt. Der Gehalt polycyclischer Kohlenwasserstoffe in europäischen Hefen. Dtsch. Lebensmittel-Rdsch. 65, 229 (1969).

  25. Hettche,H.O., Grimmer,G.: Die Belastung der Atmosphäre durch polyzyklische Aromaten im Großraum eines Industriegebietes. Schriftenreihe d. Landesanstalt f. Immissions-. Bodennutzungsschutz d. Landes Nordrh.-Westf. in Essen 12, 92 (1968).

  26. Knorr,M., Schenk,D.: Zur Frage der Synthese polycyclischer Aromaten durch Bakterien. Arch. Hyg. 152, 282 (1968).

  27. Lima-Zanghi,C.: Marine plankton fatty acids and pollution with benzopyrène. Cah. Oceanigr., Paris 20, 3 (1968).

  28. Mallet,L., Lima-Zanghi,C., Brison,J.: Biosynthesis of benzopyrene by a clostridium in the presence of marine plankton lipids. C. R. Acad. Sci. (Paris) Ser. D 264, 11 (1967).

  29. —, Priou,M.-L., Lèon,M.: Biosynthèse et bioréduction de l'hydrocarbure polybenzénique benzo-3,4pyrène dans les vases de la baie de Saint-Malo. C. R. Acad. Sci. (Paris) Ser. D 268, 202 (1969).

  30. —, Heros,M.: Pollution des terres végétales par les hydrocarbure polybenzéniques du type benzo-3,4-pyrène. C. R. Acad. Sci. (Paris) 254, 958 (1962).

  31. Meunier,J.: Vergasung fester Brennstoffe und oxydative Umwandlung von Kohlenwasserstoffen, S. 103. Weinheim: Verlag Chemie 1962.

  32. Niaussat,P., Auger,Chr.: Mise en évidence et répartition du benzo-3,4-pyrène et du pérylène chez différents organismes de la bioecanose lagunaire de Clipperton. C. R. Acad. Sci. (Paris) Ser. D 270, 2702 (1970).

  33. Shabad,L.M., Dikun.P.P.: Zagraznenie atmosfernogo vozducha kancerogennym včš72-01. Meddgiz. Leningrad 1959.

  34. —, Keesina,A.Y., Khitrovo,S.S.: Carcinogenic hydrocarbons in automobile exhaust gases and their possible elimination. Vestn. Akad. Med. Nauk SSSR. 23, 6 (1968).

  35. Shubik,P., Hartwell,J.L.: Survey of compounds which have been tested for carcinogenic activity, 2nd ed. Publ. by Health Service Publ. No. 149 Suppl. 1, Washington D.C. 1957.

  36. Wagner,K.-H., Wagner-Herting,E., Buchhaupt,K.: Üben 3,4-Benzpyren und 3,4-Benzfluoranthen einen wachstumsfördernden Effekt auf Pflanzen aus ? Z. Pflz.-Ernährung u. Bodenkunde 123, 186 (1969).

  37. Wulf,K.: Pflanzenwachstumsförderung durch photodynamisch wirksame Substanzen. Naturw. Rdsch. 21, 69 (1968).

  38. Zdražil,J., Pícha.F.: The occurence of the carcinogenic compounds 3,4-benzpyrene and arsenic in the soil. Neoplasma 13, 49 (1966).

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Grimmer, G., Jacob, J. & Hildebrandt, A. Kohlenwasserstoffe in der Umgebung des Menschen. Z. Krebsforsch. 78, 65–72 (1972). https://doi.org/10.1007/BF00284313

Download citation