Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Über ein neues Protozoon aus der weißen Labormaus (Mus musculus)

Vorläufige Mitteilung

Zusammenfassung

Es wird über einen bisher noch nicht beschriebenen Parasiten berichtet, der in Labormäusen auftrat, die mit psittakoseverdächtigem Milz- und Lebermaterial von Tauben und Sittichen infiziert worden waren.

Die Morphologie und die bisher bekannten Entwicklungsformen dieser Theileria/Haemosposidia-ähnliche Protozoen werden beschrieben, ebenso die Pathogenese. Der Versuch einer Systematisierung wird unternommen und diskutiert.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Author information

Additional information

Meinem verehrten Lehrer, Herrn Professor Dr. Hase zum 80. Geburtstag gewidmet. Hans Werner.

Mit 10 Textabbildungen

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Werner, H., Pierzynski, A. Über ein neues Protozoon aus der weißen Labormaus (Mus musculus) . Z. F. Parasitenkunde 21, 301–308 (1962). https://doi.org/10.1007/BF00261371

Download citation