Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Untersuchungen über intrarenale Vasomotorik der neugeborenen und jugendlichen Maus

  • 16 Accesses

Zusammenfassung

Mittels Färbung des Gefäßinhalts durch Benzidin wurden die Nieren von 147 jugendlichen weißen Mäusen verschiedenen Alters (von der Geburt bis zu einer Lebensdauer von 32 Tagen) untersucht, um mit Hilfe der Beobachtung von Durchblutungsäquivalenten Aufschluß über ihren Funktionszustand zu erhalten.

Es zeigte sich, daß die Nieren bis zu einem Alter von durchschnittlich 14 Tagen den Funktionszustand einer Filtrationsdiurese aufweisen, der sich durch Reize zur Harnkonzentrierung (subcutane Injektion von 0,001 oder 0,0001 V. E. Hypophysin „Bayer“ pro Gramm Maus oder Hungern und Dursten) nicht durchbrechen ließ. Nach einem Lebensalter von 15 Tagen, wo die Tiere die Augen öffnen und feste Nahrung aufzunehmen beginnen, erlangen jedoch die gleichen Reize zur Konzentrierung zunehmende Wirksamkeit. Untersuchungen der Gesamtkonzentration des Harns von Versuchstieren am 5. Lebenstag unter einer Hypophysindosis von 0,0001 V. E./g erweisen ebenfalls das Unvermögen der Nieren, einen konzentrierten Harn zu liefern, wie es aus den Gefäßbildern zu entnehmen war (Gefrierpunkt des Harns −0,72 bis −0,74° C).

Nach Erörterung der in Frage kommenden Möglichkeiten wird die Ansicht vertreten, daß es die morphologische und funktionelle Unreife der Nieren ist, die die fehlende Ansprechbarkeit auf das antidiuretische Hormon ausmacht, denn offenbar schüttet die Posthypophyse in dieser Versuchsreihe auf den adäquaten Reiz (Hungern und Dursten) hin das Hormon aus. Unter ähnlichen Bedingungen finden sich Parallelen zu den Nieren des erwachsenen Individuum.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. Dean, R. A. F., and R. A. McCance: Nature (Lond.) 160, 904 (1947).

  2. v. Ehrenstein, G.: Diss. Freiburg 1955.

  3. Frey, E., u. J. Frey: Die Funktionen der gesunden und kranken Niere, S. 79–108; S. 113; S. 94–98. Berlin-Göttingen-Heidelberg. Springer 1950.

  4. Heller, H.: J. of Physiol. 102, 429 (1944); 106, 28, 245 (1947); 108, 303 (1949).

  5. Heller, H., and E. Zaimis: J. of Physiol. 109, 162 (1949).

  6. Kerpel-Fronius, E.: Z. exper. Med. 85, 235 (1932); 90, 676 (1933).

  7. Z. Kinderheilk. 51, 400 (1932); 57, 489 (1935).

  8. Kerpel-Fronius, E., u. F. Leovey: Arch. Kinderheilk. 94, 9 (1934).

  9. McCance, R. A.: Physiologic. Rev. 28, 331 (1948).

  10. Amer. J. Med. 9, 229 (1950).

  11. McCance, R. A., and E. Wilkinson: J. of Physiol. 106, 256 (1947).

  12. Scapo, J., u. E. Kerpel-Fronius: Mschr. Kinderheilk. 58, 1 (1933).

  13. Sjöstrand, T.: Skand. Arch. Physiol. (Berl. u. Lpz.) 68, 160 (1934).

Download references

Author information

Additional information

Mit 3 Textabbildungen

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

v. Ehrenstein, G., Frey, J. Untersuchungen über intrarenale Vasomotorik der neugeborenen und jugendlichen Maus. Naunyn - Schmiedebergs Arch 229, 588–596 (1956). https://doi.org/10.1007/BF00246744

Download citation