Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Über den Einfluß von Megaphen auf die Wurzelspitzenzellen von Vicia faba equina

Zusammenfassung

Aus den morphologischen Bildern und den statistischen Befunden wird geschlossen, daß Megaphen bei Vicia faba den Zellstoffwechsel beeinflußt. Als Folge davon ist die Mitosehäufigkeit vermindert. Die Steigerung der Häufigkeit der Anaphasen deutet auf eine Verlangsamung des Mitoseablaufes. Als weitere Reaktion wird die Chromosomenkontraktion beschrieben. Auf morphologische Veränderungen im Cyto- und Caryoplasma sowie am Nucleolus wird hingewiesen.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. Brauer, I.: Planta 36, 411 (1949); 38, 91 (1950).

  2. Courvoisier, S., J. Fournel, R. Ducrot, M. Kolsky et P. Koetschet: Arch. internat. Pharmacodynamie 92, 305 (1953).

  3. Danielli, J. F.: Cell physiology and pharmacology, London 1950.

  4. Decourt, Ph.: C. r. Acad. Sci. 236, 1195 (1953).

  5. Driessens, J.: C. r. Soc. Biol. 146, 1186 (1952).

  6. Fink, H.: Chromosoma 5, 510 (1949).

  7. Johnson, F. H., D. E. Brown and D. Marsland: J. Cellul. a. Comp. Physiol. 20, 269 (1942).

  8. Levan, A.: Hereditas 24, 471 (1938).

  9. Marquardt, H.: Naturwissenschaften 37, 416, 433 (1950).

  10. Östergren, G.: Hereditas 30, 429 (1944).

  11. Quastel, J. H.: Trans. Faraday Soc. 39, 348 (1943).

  12. Woll, E.: Chromosoma 5, 391 (1953).

Download references

Author information

Additional information

Mit 7 Textabbildungen.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Peters, K., Lehr, H. Über den Einfluß von Megaphen auf die Wurzelspitzenzellen von Vicia faba equina. Naunyn - Schmiedebergs Arch 221, 365–372 (1954). https://doi.org/10.1007/BF00246631

Download citation