Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Entzündungshemmung durch Eisenpräparate

  • 11 Accesses

Zusammenfassung

An der Senfölchemosis des Kaninchenauges und an der Eiklarhyperergie der Ratte wurden verschiedene Eisenverbindungen und ein Präparat aus der Pyrazolonreihe auf entzündungshemmende Eigenschaften getestet.

Mit einem nicht sehr stabilen Ferrosulfat-Ascorbinsäuregemisch wurde an der Senfölchemosis kein Effekt erzielt. Die Eiereiweißhyperergie der Ratte konnte durch Vorbehandlung mit der toxischen Dosis von 10 mg je Kilogramm gehemmt werden. Die Ödemhemmung ist vermutlich auf entstehendes Ferrihydroxyd und die in der Lösung enthaltene Ascorbinsäure zurückzuführen.

Das Mohrsche Salz hatte keinen Einfluß auf die Ödembildung, während Eisenammoniakalaun in gleicher Dosierung einen deutlich hemmenden Effekt hatte.

Ferritrat hatte selbst in Dosen von 20 mg Fe je Kilogramm keinen Einfluß auf die Ödembildung. Das offizinelle Ferrum oxydatum saccharatum beeinflußte bei einer Dosierung von 10 mg je Kilogramm die Ödemintensität kaum.

Fast vollständige Ödemhemmung wurde mit einer Dosis von 100 mg Irgapyrin pro Kilogramm erzielt.

Die entzündungshemmende Wirkung von Eisenverbindungen wird mit der eiweißfällenden Eigenschaft in einen ursächlichen Zusammenhang gebracht.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. Böck, J., H. Kaunitz u. H. Popper; Arch. exper. Path. u. Pharmakol. 179, 170 (1935).

  2. Buchheim, R.: zit. bei Starkenstein: Handb. d. exper. Pharmakol, III, 2, S. 733.

  3. Cauvenberge, H. van, u. J. Lecomte: Experentia, 8, 469 (1952).

  4. Chiari, R., u. H. Januschke: Arch. exper. Path. u. Pharmakol. 65, 120 (1911).

  5. Eichenberger, E., M. Schmidthauser u. G. Rufener: Helvet. acta Physiol. 10, 505 (1952).

  6. Elöd, E.: zit. bei E. Seiler: Med. Diss. 1951, Berlin. F. U.

  7. Eppinger, H., J. Faltitschek, H. Kaunitz u. H. Dopper: Klin. Wschr. 1934, 1137.

  8. Gross, E.: Arch. exper. Path. u. Pharmakol. 211, 421 (1950).

  9. Leger, J., G. Masson and J. L. Prado: Proc. Soc. Exper. Biol. a. Med. 64, 366 (1947).

  10. Levy, R.: Berl. klin. Wschr. 29, 1322 (1911).

  11. Loeb, Fleischer u. Hoyt: zit. ebenda.

  12. Pauli, W., u. L. Flecker: Biochem. Z. 41, 461 (1912).

  13. Petersen, W. F., u. R. H. Jaffé: Wien. klin. Wschr. 1924, 233.

  14. Rosenow, G.: Z. exper. Med. 4, 427 (1916).

  15. Sabbatani, L.: zit. bei Starkenstein, Handb. der exper. Pharmakol. III, 2,1278.

  16. Scheiffarth, F., u. G. Berg: Arzneimittelforschung 2, 304 (1952).

  17. Schneider, G.: Arch. exper. Path. u. Pharmakol. 179, 56 (1937).

  18. Seiler, E.: Med. Diss. Berlin F. U. 1951.

  19. Selye, H.: Endocrinologie 21, 169 (1937).

  20. Wilhelmi, G., u. R. Domenjoz: Arzneimittelforschung 1, 131 (1951).

Download references

Author information

Additional information

Mit 2 Textabbildungen.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Kramer, M. Entzündungshemmung durch Eisenpräparate. Naunyn - Schmiedebergs Arch 220, 391–397 (1953). https://doi.org/10.1007/BF00246564

Download citation