Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Über die Bedeutung zentraler Faktoren für die Blutdruckwirkungen von Nicotinsäurediäthylamid (Coramin)

  • 11 Accesses

Zusammenfassung

1. Bei vagotomierten und entzügelten Katzen überwiegt in Chloralosenarkose die blutdrucksenkende, in Urethannarkose die blutdrucksteigernde Wirkung intravenöser Coramingaben.

2. Der Schwellenwert für die blutdrucksenkende Wirkung des Coramin liegt intravenös 5–8 mal höher als intravertebral, wo er 0,5 bis 1 mg/kg beträgt.

3. Die intravenöse Coraminwirkung ahmt ziemlich genau die jeweilig intravertebrale Wirkung nach, abgesehen von einem initialen, depressorischen intravenösen Effekt, der als peripher bedingt (Herzwirkung?) angesehen wird.

4. Die blutdrucksteigernde Coraminwirkung in Urethannarkose läßt sich durch Chloralosezufuhr in eine senkende umkehren, während die blutdrucksteigernde Cardiazolwirkung bestehen bleibt.

5. Der verschiedene Einfluß der Chloralose auf Coramin und Cardiazol besteht auch an der decerebrierten Katze.

6. Zwischen den zentralen Coraminwirkungen und dem Ganglienblocker Pendiomid besteht ein wechselseitig antagonistisches Verhältnis. Die pressorische Wirkung ist leichter blockierbar als die depressorische.

7. Aus der Gesamtheit der Befunde ergibt sich erneut, daß an der depressorischen Komponente der Coraminwirkung ein zentraler Mechanismus wesentlich beteiligt ist.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. Bein, H. J., u. R. Meier: Arch. exper. Path. u. Pharmakol. 219, 273 (1953).

  2. Eliasson, S., B. Folkow, P. Lindgren u. B. Uvnäs: Acta physiol. Scand. (Stockholm) 23, 333 (1951).

  3. Eliasson, S., P. Lindgren u. B. Uvnäs: Acta physiol. Scand. (Stockh.) 27, 18 (1952).

  4. van Esveld, L. W.: Arch. exper. Path. u. Pharmakol. 149, 348 (1930).

  5. Faust, E.: Schweiz. med. Wschr. 1924, 229.

  6. Feger, G.: Diss. Hannover 1936.

  7. Gollwitzer-Meier, Kl.: Klin. Wschr. 1936, 508.

  8. Hahn, F.: 1. Arch. exper. Path. u. Pharmakol. 198, 472 (1941); 2. 198, 491 (1941); 3. 198, 509 (1941).

  9. Hahn, F., u. K. Simon: Arch. exper. Path. u. Pharmakol. 205, 563 (1947).

  10. Hahn, F., D. Plester u. W. Rummel: Arch. exper. Path. u. Pharmakol. 211, 223 (1950).

  11. Hahn, F., u. W. Rummel: Arch. exper. Path. u. Pharmakol. 209, 325 (1950).

  12. Heim, F., u. H. Wagner: Arch. exper. Path. u. Pharmakol. 218, 343 (1953).

  13. Massart, J.: Arch. internat. Pharmacodynamie 37, 34 (1930).

  14. Myers, G. N.: J. Hyg. 40, 474 (1940).

  15. Neil, E., C. R. Redwood and A. Schweitzer: J. of Physiol. 109, 281 (1949).

  16. Regniers, P., et G. de Vleeschhouwer: Arch. internat. Pharmacodynamie 50, 65 (1935).

  17. Russu, I. G., u. T. Sparchez: Z. exper. Med. 98, 772 (1936).

  18. Serin, F.: Acta pharmacol. (Kopenh.) 9, 59 (1953).

  19. Uhlmann, F.: Z. exper. Med. 43, 556 (1924).

  20. Zinnitz, F., u. F. v. Bergmann: Arch. exper. Path. u. Pharmakol. 181, 335 (1936).

Download references

Author information

Additional information

Mit 6 Textabbildungen.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Giertz, H., Hahn, F. & Rummel, W. Über die Bedeutung zentraler Faktoren für die Blutdruckwirkungen von Nicotinsäurediäthylamid (Coramin). Naunyn - Schmiedebergs Arch 226, 120–129 (1955). https://doi.org/10.1007/BF00246530

Download citation