Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Cholerese durch synthetische Mittel

II. Mitteilung. Zur vergleichenden Physiologie und Pharmakologie der Gallensekretion

  • 11 Accesses

  • 3 Citations

Zusammenfassung

1. Fleischfresser sezernieren im nüchternen Zustand sehr wenig Galle, Herbi- und Omnivoren dagegen reichlich.

2. Die Galleproduktion des Kaninchens wird durch eine große Anzahl verschiedenartigster Substanzen nicht beeinflußt, die bei anderen Tieren choleretisch wirken.

3. Mensch, Ratte, Katze und Hund reagieren auf Tolylmethylkarbinol oder Phenylmethylkarbinol mit Cholerese; das Kaninchen dagegen ist refraktär. Beim Meerschweinchen trat der Effekt von Phenylmethylkarbinol nicht regelmäßig ein.

4. Folgerungen für die Wahl von Versuchstieren zu Galleuntersuchungen, Möglichkeiten und Grenzen von Rückschlüssen für die Therapie werden erörtert.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. 1

    Stransky: Z. exper. Med. 66, 73 (1929).

  2. 2

    Schoene: Arch. exper. Path. (D.) 190, 372 (1938).

  3. 3

    Grabe: Arch. exper. Path. (D.) 176, 673 (1934).

  4. 4

    Fromherz: Arch. exper. Path. (D.) 200, 571 (1942).

  5. 5

    Rothlin u. Schalch: Helvet. physiol. Acta 2, 249 (1944).

  6. 6

    Flexner and Wright: J. Pharm. a. exper. Ther. 66, 171 (1939).

  7. 7

    Kauftheil u. Rappaport: Klin. Wschr. 1932, 810.

  8. 8

    Kalk u. Nissen: Dtsch. med. Wschr. 1931, 1613; 1932, 1718.

  9. 9

    Robbers: Arch. exper. Path. (D.) 181, 328 (1936).

  10. 10

    Siebert: Dtsch. med. Wschr. 1941, 679; Kalk: Dtsch. med. Wschr. 1942, 502; Brühl: Dtsch. med. Wschr. 1943, 108.

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Kalow, W. Cholerese durch synthetische Mittel. Naunyn - Schmiedebergs Arch 206, 43–48 (1949). https://doi.org/10.1007/BF00246324

Download citation