Advertisement

Springer Nature is making Coronavirus research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Die Beeinflussung des Membranpotentials der Gelatinemembran durch Formaldehyd

  • 11 Accesses

Zusammenfassung

Es wurde an Hand von Membranpotentialmessungen untersucht, welchen Einfluß der Gerbeffekt des Formaldehyds auf die Selektivität der Gelatinemembran sowie des Froschperikards ausübt. Den Versuchen lag die Theorie von Meyer und Teorell zugrunde.

Die unbehandelte Gelatinemembran zeigte, der Theorie entsprechend, am I.P. keine Selektivität. Der Beweglichkeitsquotient von An- und Kationen innerhalb der Gelatinemembran entsprach dem der freien Lösung, was auf das Fehlen einer Siebwirkung schließen läßt.

Durch Einwirkung von Formaldehyd wurde bei der sauren Gelatine die Anionen- in die Kationenselektivität umgewandelt. Dieser Effekt zeigte sich an der mit HCl angesetzten Gelatine stärker als an der mit H2O angesetzten, während eine der Formaldehydkonzentration parallel gehende Wirkung nicht festgestellt werden konnte. In Lösungen vom ph 3,2 wurde die durch den Formalineinfluß kationenpermeable Membran wieder anionenpermeabel.

An der alkalischen Gelatinemembran konnte das Verfahren nicht mit Erfolg angewandt werden.

Bei allen Formalinversuchen konnte an der Veränderung des Beweglichkeitsquotienten ein mit der Dauer der Einwirkung zunehmender Siebeffekt erkannt werden.

Das Froschperikard war kationenpermeabel und änderte nach Formaldehydeinwirkung seine Selektivität nicht, jedoch wurde in einem Falle ein bestehender Siebeffekt durch die Gerbung aufgehoben.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. Bohlmann: Biochem. Z. 137, 290 (1944).

  2. French, D., and J. T. Edsall: Adv. Protein Chem. II 278 (1945).

  3. Fujita, Akiji: Biochem. Z. 162, 245 (1925).

  4. Jung, F.: Unveröffentlicht.

  5. Landsberg, R.: Z. physik. Chem. 197, 256 (1951).

  6. Manecke, G.: Z. Naturforsch. 8b, 285 (1953).

  7. Meyer, K. H., u. C. Ferri: Pflügers Arch. 238, 78 (1937).

  8. Meyer, K. H.: Helvet. chim. Acta 23, 795 (1943); 28, 962 (1945).

  9. Meyer, K. H., u. H. Mark: Makromolekulare Chemie (1950).

  10. Michaelis, L., u. P. Rona: Praktikum d. physik. Chem. 4. Aufl. 1931.

  11. Scheler, W., u. F. Jung: Biochem. Z. (im Druck).

  12. Teorell, T.: Z. Elektrochem. 55, 460 (1951).

  13. Proc. Soc. Exper. Biol. a. Med. 33, 282 (1935/36).

  14. Wilbrandt, W., H. Ryser and P. N. Witt: Arch. exper. Path. u. Pharmakol. 215, 469 (1952).

  15. Wilbrandt, W.: Arch. exper. Path. u. Pharmakol. 212, 9 (1950).

Download references

Author information

Additional information

Mit 4 Textabbildungen.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Wallis, L. Die Beeinflussung des Membranpotentials der Gelatinemembran durch Formaldehyd. Naunyn - Schmiedebergs Arch 223, 64–74 (1954). https://doi.org/10.1007/BF00246218

Download citation