Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Über Bromderivate des Pentaerythrits

  • 9 Accesses

Zusammenfassung

Von zwei Substanzen mit gleichartiger Bindung von Brom an endständige Methylgruppen, nämlich Tribromtrimethyläthanol und Tribromtrimethylacetamid, wird die erste im Organismus der Ratte kaum angegriffen und rasch nahezu vollständig ausgeschieden, die zweite dagegen etwas langsamer eliminiert und zu mehr als der Hälfte zersetzt. Zur Deutung des Unterschieds wird an rasche Kuppelung des Alkohols zu gepaarter Glukuronsäure gedacht.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. Frey, E.: Z. exper. Path. u. Ther. 8, 29 (1910).

  2. — Arch. exper. Path. u. Pharmakol. 163, 392, 399 (1932).

  3. Hertszch, W.: Über die Ausscheidung zweier bromhaltiger Verbindungen. Inaug. Diss. nat.-math. Berlin: Freie Universität 1953.

  4. Hillecke, N.: Untersuchungen über ein bromhaltiges Säureamid. Inaug. Diss. med. Berlin: Freie Universität 1951.

  5. — Arch. exper. Path. u. Pharmakol. 214, 174 (1951).

  6. Impens: Ther. Gegenw. 1912, 158.

  7. Leipert, Th., u. O. Watzlawek: Z. physiol. Chem. 226, 108 (1934).

  8. Welsch, A.: Arch. exper. Path. u. Pharmakol. 139, 302 (1929).

Download references

Author information

Additional information

Herrn Prof. Ernst Frey in Freiburg zum 75. Geburtstag gewidmet.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Heubner, W., Hertzsch, W. Über Bromderivate des Pentaerythrits. Naunyn - Schmiedebergs Arch 220, 251–254 (1953). https://doi.org/10.1007/BF00246102

Download citation