Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Die Behandlung der Multiplen Sklerose mit Corticoiden

  • 13 Accesses

  • 2 Citations

Zusammenfassung

Ein in hohen Gesamt- und insbesondere relativ hohen Anfangstagesdosen peroral gegebenes Glucocorticoid ist zwar ein gutes Symptomatikum, indem es die akuten Schübe einer Polysklerose sowohl subjektiv als auch objektiv bessert, aber kein Specificum, d. h. auch in frischen Fällen wird der eigentliche Krankheitsprozeß offenbar nicht beeinflußt. Im Prinzip gibt es keine Langzeitbesserung nach einer im obengenannten Sinne durchgeführten Cortisontherapie.

Vielleicht gelingt es, den raschen symptomatischen Erfolg durch eine Dauerbehandlung mit kleineren Tagesdosen eines Glucocorticoids über längere Zeit zu erhalten. Fälle, die in dieser Weise bereits lange genug behandelt wurden, stehen uns zur Zeit noch nicht in genügender Menge zur Verfügung.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. Alexander, L., A. W. Berkeley and A. M. Alexander: Prognose und Behandlung der MS, Monographie 1961. Springfield (Ill.): Thomas 1961.

  2. Birkmeyer, W., u. E. Langner: Katamnestische Untersuchungen bei MS. Wien. med. Wschr. 1959, 723.

  3. Brzezina, W.: Die Resultate der Nebennierenrinden-Hormontherapie bei MS. Inaugural-Dissertation Würzburg 1961.

  4. Claisse, R., Y. Suquet et G. Andreoli: La métacortandracine dans le traitement de la sclérose en plaques. Bull. Soc. méd. Hôp. Paris 72, 9–10 et 256–262 (1956); Mult. Sclerosis Abstr. 1, 913 (1956).

  5. Duma, D., E. Cimpeanu, L. Poporiciu, O. Pavel et V. Mares: Ergebnisse der ACTH- und Cortison-Behandlung bei neurologischen Erkrankungen. Neurologia (Buc.) 4, 217–223 (1959); Zbl. ges. Neurol. Psychiat. 156, 270 (1960).

  6. Feldmann, S., u. D. P. Kidron: ACTH und Cortison in der Therapie organischer Nervenkrankheiten. Mschr. Psychiat. Neurol. 132, 96 (1956); Zbl. ges. Neurol. Psychiat. 139, 58 (1957).

  7. Hartmann, R.: Inaugural-Dissertation kurz vor dem Abschluß, Universität Würzburg 1962.

  8. Hultsch, E. G.: Die Behandlung neurologischer Erkrankungen mit Cortisonen. Nervenarzt 32, 497 (1961).

  9. Jaklitsch, H. Über die Therapie mit Hormonen. Neurologie u. Psychiatrie. Med. Klin. 1958, 1994.

  10. Ketelaer, C. J.: Acta neurol. belg. 57, 372 (1957). Zit. in Zbl. ges. Neurol. Psychiat. 145, 201 (1958).

  11. Laux, W.: Analyse critique des traitements modernes préconises dans la sclérose en plaque. Behandlung der MS mit Hydrocortison. Medizinische 1956, 1363; Zbl. ges. Neurol. Psychiat. 140, 238 (1957).

  12. Merritt, H.: Corticotropin u. Cortison in diseases of the nervous system. Yale J. Biol. Med. 24, 466 (1952); Zbl. ges. Neurol. Psychiat. 126, 208 (1954); zit. bei E. G. Hultsch.

  13. Merritt, H., G. H. Glaser u. C. Herrmann: Effekt bei Corticosteroidbehandlung der MS. Ann. N. Y. Acad. Sci. 58, 625 (1954); ref. in Zbl. ges. Neurol. Psychiat. 130, 328 (1954).

  14. McAlpine, D., N. D. Compston and Ch. E. Lumsden: Multiple Sklerosis. Edinburgh-London: E. & S. Livingstone 1955.

  15. Ott, B.: Zur Cortisontherapie der MS. Nervenarzt 29, 33 (1958).

  16. Ploog, D., G. Bleek u. U. Wenzel: Die Behandlung der MS mit NNR-Hormonen. Klin. Wschr. 1959, 946.

  17. Schaltenbrand, G., u. L. Abb: Dtsch. Z. Nervenheilk. 174, 469–481 (1955).

  18. Siegwald, J., H. Hébert, A. Quétin et M. Clement: Etude critique du traitement de la sclérose en plaques par l'hydrocort. intraarachidienne. Sem. Hôp. Paris 33, 1149 (1957); zit. in: Zbl. ges. Neurol. Psychiat. 142, 300 (1957).

  19. Siegwald J., Jaklitsch; u. Mitarb.: zit. bei B. Ott. Zur Cortisontherapie der MS. Nervenarzt 29, 33 1958

  20. Spira, R., and A. Einhorn: Diss. scl. and allied spastic conditions. ACTH in combination with physiotherapie. Brit. J. phys. Med. 18, 134 (1955); zit. in Zbl. ges. Neurol. Psychiat. 133, 326 (1955).

  21. Thiele, W., u. R.-M. Thiele: Die Anwendung von Corticosteroiden in der Neurologie. Fortschr. Neurol. Psychiat. 12, 28 (1960).

  22. Tschabitscher, H., E. Sluga-Gasser u. H. Schinko: Therapieversuche der Multiplen Sklerose auf Grund pathogenetischer Aspekte. Wien. Z. Nervenheilk. 15, 326–356 (1958).

  23. Mult. Sclerosis Abstr. 3, 282 (1958); zit. bei E. G. Hultsch.

  24. Welte, E.: Die Therapie der MS. Verh. dtsch. Ges. inn. Med. 61, 362 (1955); zit. in Zbl. ges. Neurol. Psychiat. 135, 308 (1956).

  25. Walcher, W.: Neue Gesichtspunkte in der Behandlung der MS. Wien. Arch. Psychol. 5, 96 (1959).

  26. Walcher W. Behandlung der MS mit ACTH, C. u. P. Wien. med. Wschr. 1959, 48.

  27. Mult. Sclerosis Abstr. 4, 106 (1959).

Download references

Author information

Additional information

Meinem verehrten Lehrer, Herrn Professor Dr. G. Schaltenbrand, zum 65. Geburtstag gewidmet.

Mit 2 Textabbildungen

Referat, gehalten auf der Tagung der Deutschen Gesellschaft für Neurologie vom 17. bis 19. September 1962 in Köln.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Otto, D. Die Behandlung der Multiplen Sklerose mit Corticoiden. Deutsche Zeitschrift f. Nervenheilkunde 185, 159–169 (1963). https://doi.org/10.1007/BF00242615

Download citation