Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Die Wirkung künstlicher Zirkulationsunterbrechung in der Peripherie auf Eigenreflexe beim Menschen

  • 12 Accesses

  • 4 Citations

Zusammenfassung

Wir prüften die durch Schlag auf die Achillessehne ausgelösten und elektromyographisch registrierten Eigenreflexe der Fußstrecker gesunder Menschen unter Abdrosselung des Blutstroms für 20 bis 24 min mittels Blutdruckmanschette am Oberschenkel und im Anschluß an die Freigabe der Zirkulation. In allen Fällen begann eine Verminderung der Reflexgröße, teilweise bis auf 0 (für die jeweils vorliegende, in allen Fällen submaximal gehaltene Reizstärke) nach 11 bis 21 min, welche 1 bis 3 min nach Aufhebung der Zirkulationsunterbrechung in eine bis zu sechs- bis siebenfache Steigerung der Reflexe umschlug, um dann im Verlauf von 3 bis 12 min allmählich wieder die unbeeinflußte Ausgangshöhe zu erreichen. Mehr als die Hälfte der Versuche ließ außerdem eine deutliche Reflexsteigerung im ersten Teil der Zirkulationsunterbrechung erkennen, welche dann in die beschriebene Senkung überging. In Versuchen mit inadäquater Reflexreizung unter Umgehung der sensiblen Muskelrezeptoren durch elektrische Einzelreize auf die Hinterwurzeln oder den peripheren Nerven im ischämischen Gebiet (N. tibialis hinter dem mittleren Knöchel: Eigenreflexbogen der Zehenbeuger) blieb die Blutstromabsperrung ohne den charakteristischen Einfluß auf die Reflexgröße, bis auf eine in den meisten Fällen deutliche leichte Abnahme derselben nach 18 bis 21 min dauernder Zirkulationsunterbrechung, welche auf die in Endplatten und Muskelfasern angreifende Wirkung der lang dauernden Durchblutungsdrosselung zurückgeführt wird. Auf Grund dieser Experimente und unter Diskussion der Ergebnisse anderer Autoren an Endorganen, sensiblen und motorischen Nervenfasern und zentralen Synapsen in peripherer Ischämie oder allgemeiner Asphyxie kommen wir zu dem Schluß, daß unter den vorliegenden Versuchsbedingungen die Änderungen der Reflexgröße durch Änderungen der Erregbarkeit der sensiblen Receptoren in den Muskeln zustande kommen, also eine periphere Bahnung und Hemmung des Eigenreflexbogens im Sinne von Sommer darstellen.

Der Freiburger Wissenschaftlichen Gesellschaft, mit deren Unterstützung die vorliegenden Untersuchungen ausgeführt wurden, sprechen wir unseren Dank aus.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. 1

    Aird, R. B., u. C. Pfaffmann: Proc. Soc. exper. Biol. a. Med. (Am.) 66, 130 (1947).

  2. 2

    Bayer, H., u. H. Kindler: Z. Kreisl.forsch. 39, 289 (1950).

  3. 3

    Belke, R.: Pflügers Arch. 250, 733 (1948).

  4. 4

    Buchthal, F., u. S. Clemmesen: Acta psychiatr. (Dän.) 16, 143 (1941).

  5. 5

    Ebbecke, U.: Vortrag Deutsche Physiologentagung 1949, Ber. Physiol. usw. 139, 185 (1950).

  6. 6

    Eichler, W., u. P. Hoffmann: Z. Biol. 96, 374 (1935).

  7. 7

    Frankenhaeuser, B.: Acta physiol. scand. 18, fasc. 1 (1949).

  8. 8

    Gellhorn E., u. C. Heymans: J. Neurophysiol. 11, 261 (1948).

  9. 9

    Göpfert, H., u. H. Schaefer: Verh. dtsch. Ges. Kreisl.forsch. 14, 119 (1941).

  10. 10

    Hertz, H.: Acta physiol. scand. 13, Suppl. 43 (1947).

  11. 11

    Hoffmann, P.: Z. Biol. 78, 347 (1923).

  12. 12

    Erg. Physiol. 36, 15 (1934).

  13. 13

    Nervenarzt 18, 150 (1947).

  14. 14

    King, C. E., W. E. Garrey u. W. R. Bryan: Amer. J. Physiol. 102, 305 (1932).

  15. 15

    Klensch, H.: Pflügers Arch. 252, 369 (1950).

  16. 16

    Koch, Eb.: Z. exper. Med. 50, 238 (1926).

  17. 17

    Kugelberg, E.: Acta physiol. scand. 8, Suppl. 24 (1944).

  18. 18

    Brain 69, 310 (1946).

  19. 19

    Arch. Neur. (Am.) 56, 507 (1946).

  20. 20

    Arch. Neur. (Am.) 60, 140 (1948).

  21. 21

    Arch. Neur. (Am.) 60, 153 (1948).

  22. 22

    Landschek, L.: Luftf. med. 3, 12 (1938).

  23. 23

    Loeckle, W. E.: Luftf. med. 5, 305 (1941).

  24. 24

    Lullies, H.: Naturforschung und Medizin in Deutschland 1939 bis 1946, Bd. 59, Physiologie III, 136.

  25. 25

    Matthews, B. H. C.: J. Physiol. 71, 64 (1931).

  26. 26

    J. Physiol. 78, 1 (1933).

  27. 27

    Porter, E. L., u. P. S. Wharton: J. Neurophysiol. 12, 109 (1949).

  28. 28

    Quensel, W.: Pflügers Arch. 248, 1 (1944).

  29. 29

    Rudolph, G.: Naturforschung und Medizin in Deutschland 1939–1946, Bd. 59, Physiologie III, 136.

  30. 30

    Schaefer, H., u. W. Schmitz: Z. Sinnesphysiol. 64, 161 (1933).

  31. 31

    Schaefer, H.: Elektrophysiologie, Bd. I, Wien 1940.

  32. 32

    Luftf. med. 6, 314 (1942).

  33. 33

    Schenck, E., u. B. Lauck-Koehler: Pflügers Arch. 252, 423 (1950).

  34. 34

    Seyffarth, H.: The behaviour of motor units in voluntary contraction, Oslo, Jacob Dybwad, 1940.

  35. 35

    Sherrington, C. S.: The integrative action of the nervous system, London, 1908.

  36. 36

    Sommer, J.: Dtsch. Z. Nervenhk. 150, 249 (1940).

  37. 37

    Z. Neur. 172, 500 (1941).

  38. 38

    Spychala, V.: Z. exper. Med. 83, 192 (1932).

  39. 39

    Z. exper. Med. 83, 199 (1932).

  40. 40

    Z. exper. Med. 83, 203 (1932).

  41. 41

    Verh. dtsch. Ges. Kreisl.forsch. 6, 140 (1933).

  42. 42

    Strughold, H., u. H. Jörg: Z. Biol. 94, 150 (1933).

  43. 43

    Strughold, H., u. F. Hangen: Z. Biol. 95, 588 (1934).

  44. 44

    Strughold, H.: Luftf. med. 2, 210 (1938).

  45. 45

    Tönnies, J. F.: Rev. Sci. Inst. 9, 95 (1938).

  46. 46

    Treutler, H.-K.: Luftf. med. 2, 367 (1938).

  47. 47

    Zotterman, Y.: Acta med. scand. (Schwd.) 80 (1933).

Download references

Author information

Additional information

Mit 6 Textabbildungen.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Schenck, E., Bayer, H. Die Wirkung künstlicher Zirkulationsunterbrechung in der Peripherie auf Eigenreflexe beim Menschen. Deutsche Zeitschrift f. Nervenheilkunde 165, 90–108 (1951). https://doi.org/10.1007/BF00216330

Download citation