Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Zur Phaenomenologie des Phantomgliedes

  • 24 Accesses

  • 4 Citations

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. 1

    Katz, David: Zur Psychologie des Amputierten und seiner Prothese. Leipzig 1921.

  2. 2

    Betlheim, Stefan: Zur Lehre vom Phantom. Dtsch. Z. Nervenhk. 90, 271 ff. (1926).

  3. 3

    Riese, Walter: Über die sog. Phantomhand der Amputierten. Dtsch. Z. Nervenhk. 101, 270 ff. (1928).

  4. 4

    Zádor, Julius: Meskalinwirkung auf das Phantomglied. Mschr. Psychiatr. 77, 71–99 (1930).

  5. 5

    Foerster, O.: Über das Phantomglied. Med. Klin. 27, 497 ff. (1931).

  6. 6

    Riese, Walter: Neue Beobachtungen am Phantomglied. Dtsch. Z. Nervenhk. 127, 265 ff. (1932).

  7. 7

    Gallinek, (Halle): Über die Entstehung des Phantomgliedes. Zbl. 61, 280/281 (1932).

  8. 8

    Riechert, T.: Beobachtungen an einem Phantomarm. Nervenarzt 7, 506–511 (1934).

  9. 9

    v. Angyal, L., u. F. Frick: Beiträge zur Anosognosie und zu der Regression des Phantomgliedes. Z. Neur. 1941, S. 440 ff.

  10. 10

    Sorgo, W., u. H. J. Urban. Beiträge zur Behandlung des Phantomgliedschmerzes. Med. Klin. 43, 52–56 (1948).

  11. 11

    Kampik, I., u. R. Reiter: Neue Ergebnisse aus Untersuchungen über Stumpf- und Wetterschmerzen sowie des Phantomerlebnisses bei Amputierten. Dtsch. med. Wschr. 73, 242/243 (1948).

  12. 12

    Weir-Mitchell: Des Lésions de nerfs et de leurs conséquences. Paris 1872. Zit. nach Katz 1.

  13. 13

    Abbatucci, I. P. L. S.: Etude psychologique sur les hallucinations des amputés. Bordeaux 1894. Zit nach Katz 1.

  14. 14

    Mayer-Groβ, W.: Ein Fall von Phantomarm nach Plexuszerreiβung. Mit einigen Bemerkungen zum Problem des Phantomgliedes überhaupt. Nervenarzt 2, 65–72 (1929).

  15. 15

    Janota, O.: Gliedmaβenscheinbild, (Phantomglied) bei schwerer Verletzung der Extremitätennerven. Cas. lék. cesk. (1929) (Tschechisch) Besprechung in: Der Nervenarzt 1930, S. 41.

  16. 16

    Kogerer, Heinrich: Zur Psychologie des Phantomgliedes. Z. Neur. 126, 381–383 (1930).

  17. 17

    Adler, Alexandra u. Hans Hoff: Beitrag zur Lehre vom Phantomglied. Mschr. Psychiatr. 76, 80–86 (1930).

  18. 18

    Zbl. 59, 47 (1931).

  19. 19

    Pinéas, Hermann: Ein Fall von phantomähnlichen Erscheinungen („Phantomarm“) bei hemiplegischer Lähmung. Nervenarzt 5, 233–236 (1932).

  20. 20

    Jacobi, Josef: Ein Fall von häufigem Stellungswechsel des Phantomgliedes am Amputationsstumpf. Z. Neur. 144, 325–337 (1933).

  21. 21

    Klimes, Karl: Beiträge zur pathologischen Abänderung des Körpergefühls. Mschr. Psychiatr. 89, 219–231 (1934).

  22. 22

    van Bogaert, Ludo: De l' algohallucinose aux troubles du schéma corporel. (Von der Algohallucinose zu Störungen des Körperschemas.) Ann. méd.-psychol. 92, II, 423–427 (1934).

  23. 23

    Nach Zbl. 75, 168 (1935).

  24. 24

    Lohmann, Anne-Marie: Ein Fall von Phantomerscheinungen bei einer linksseitigen Hemiplegie. Dtsch. Z. Nervenhk. 136, 250–264 (1935).

  25. 25

    Gruhle, H. W.: in Psychol. Forschg. 20, 322–324 (1935).

  26. 26

    Böhm, J.: Bemerkungen über das Entstehen von Phantomerscheinungen. Dtsch. Z. Nervenhk. 141, 158–168 (1936).

  27. 27

    Riddoch, George: Sur quelques aspects du probléme concernant le membre fantome. Encephale 32, I, 25–31 (1937).

  28. 28

    Nach Zbl. 85, 295 (1937).

  29. 29

    Lhermitte, Jean et Susic Zvonimir: Pathologie de l' image de soi. Les hallucinations des amputés. Etude clinique et pathogénique. Presse méd. I, 627–631 (1938).

  30. 30

    Nach Zbl. 90, 436 (1938).

  31. 31

    Livingston, W. K.: Fantom limb pain. Arch Surg. 37, 353–370 (1938).

  32. 32

    Nach Zbl. 92, 504 (1939).

  33. 33

    Krishova, N. A.: Symptomatologie und physiologische Deutung des Phantomsymptoms. Nevropat. it. d. 7, Nr. 10, 119–124 (1938) (Russisch).

  34. 34

    Nach Zbl. 92, 348 (1939).

  35. 35

    Lhermitte, J. u. R. Sébillotte: Le membre fantôme dans les lésions graves du plexus brachial. Rev. neur. 70, 488–492 (1938).

  36. 36

    Nach Zbl. 93, 137 (1939).

  37. 37

    Lhermitte, J. et J. Sigwald: Les membres fantômes dans les sections totale de la moelle dorsale. Rev. neur. 72, 51–56 (1939).

  38. 38

    Nach Zbl. 96, 329 (1940).

  39. 39

    Kondo, Soichi: Über Phantombildung des Körperbewuβtseins bei körperlichen Gebrechen. Psychiatr. et Neur. japonica 43, 83–107 u. dtsch. Zusammenfassung 5–6 (1939).

  40. 40

    Nach Zbl. 94, 137 (1939).

  41. 41

    Hasenjäger Th. u. O. Pötzl: Phantomarm bei Plexuslähmung. Dtsch. Z. Nervenhk. 152, 112–132 (1941).

  42. 42

    Christian, Georg: Phantomerscheinung als Figur-Hintergrundsproblem. Dtsch. Z. Nervenhk. 152, 243–261 (1941).

  43. 43

    Levi, Kurt: Über die Entstehung des Phantomgliedes. Mschr. Psychiatr. (Basel) 104, 62–77 (1941).

  44. 44

    Nach Zbl. 101, 627 (1942).

  45. 45

    Lhermitte, J., J. de Robert, et Auguste Nemours: La main fantôme, signal symptôme des crises d' angina de poitrine. Rev. neur. 72. 558–561 (1941).

  46. 46

    Nach Zbl. 101, 525 (1942).

  47. 47

    Lhermitte, J., Riser et Gayral: Sur le membre „fantôme“ consécutif à un tuberculome cérébral. Rev. neur. 74, 81–82 (1942).

  48. 48

    Nach Zbl. 103, 547/548 (1943).

  49. 49

    v. Gruenewaldt, Georg: Für Amputierte, Parns-Verlag, Reinbeck bei Hamburg, 1946.

  50. 50

    Frey, E. K. (München:) Phantomschmerz und Stumpfhyperpathie. Verhandlungen der Deutschen Orthopädischen Gesellschaft 36. Kongreβ 1947. Stuttgart: Enke, 1948, S. 10–24.

  51. 51

    Kaess (München): Neurologische Stellungnahme zu Problemen des Phantomschmerzes und der Stumpfhyperpathie. Wie vorhergehend, S. 24–32.

  52. 52

    Sturm, Alexander: Die Differentialdiagnose des Anginapectoris-Syndroms. Ärztliche Wochenschrift 3, 357 (1948).

  53. 53

    Bernhard, Fr.: Über einige durch das vegetative Nervensystem bedingte schmerzhafte Krankheitsbilder und ihre Behandlung. Med. Klin. 43, 353–357 und 381–386 (1948).

  54. 54

    Hirschmann, Johannes: Was leistet die Grenzstrangausschaltung bei der Kausalgie? Ärztliche Forschung 2, 431–434 (1948).

  55. 55

    Tauber, Karl: Zur Bekämpfung des Neuromschmerzes Armamputierter durch Leitungsunterbrechung. Med. Klin. 44, 193–196 (1949).

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Stetter, E. Zur Phaenomenologie des Phantomgliedes. Deutsche Zeitschrift f. Nervenheilkunde 163, 141–171 (1950). https://doi.org/10.1007/BF00216286

Download citation